GesundheitANTI BRUMM Ze...

ANTI BRUMM Zecken Stopp / Das Zeckenspray mit optimaler Wirkstoffkombination

Pullach i. Isartal (ots) –

Die Zecke ist das gefährlichste Tier Deutschlands.[1] Überträgt sie doch die Erreger von problematischen Krankheiten wie Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und Borreliose. Allein in diesem Jahr hat das Robert-Koch-Institut sechs weitere Risikogebiete in Deutschland ausgewiesen[2] und Studien schätzen die Zahl der Borreliose-Neuerkrankten auf bis zu 300.000.[3] Umso wichtiger, sich zuverlässig vor Zecken zu schützen. Mit ANTI BRUMM Zecken Stopp steht ein effektiver Zeckenschutz aus der Apotheke zur Verfügung. Das dermatologisch getestete und hautverträgliche Pumpspray mit der Wirkstoffkombination aus Icaridin und Eucalyptus citriodora-Öl schützt bis zu acht Stunden vor Zecken ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ab zwei Jahren geeignet.

Zecken haben einen schlechten Ruf. Zu Recht, sind sie doch Überträger von einer Vielzahl von Krankheitserregern. Besonders gefährlich ist hierzulande die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Jüngst hat das Robert-Koch-Institut sechs weitere Risikogebiete ausgewiesen, so dass in Deutschland nun 175 Landkreise betroffen sind, darunter erstmals auch drei in Brandenburg und einer in Nordrhein-Westfalen.2 FSME kann zu einer Entzündung der Hirnhaut und des zentralen Nervensystems führen, wodurch mitunter schwere Langzeitschäden wie Lähmungen verursacht werden.

Noch verbreiteter ist hierzulande – mit geschätzt bis zu 300.000 Infektionen pro Jahr3 – die Lyme-Borreliose. Sie äußert sich anfangs durch grippeähnliche Symptome und teilweise Wanderröte, ein an der Stichstelle lokal verändertes Hautbild. Unbehandelt kann es zu chronischen Gelenkentzündungen (Lyme-Arthritis) und neurologischen Störungen kommen. Inzwischen sind in Deutschland je nach Region fünf bis 35 Prozent der Zecken von Borrelien befallen.[4] Aus guten Gründen gilt die Zecke demnach als das gefährlichste Tier Deutschlands.1

Mehr noch: In Deutschland werden immer mehr Zeckenarten heimisch. Zwar ist der Gemeine Holzbock (Ixodes ricinus) immer noch die häufigste Art, aber längst ist auch die Auwaldzecke (Dermacentor reticulatus) auf dem Vormarsch und vereinzelt findet sich sogar die tropische Hyalomma-Zecke. Die Auwald- und die Hyalomma-Zecke zählen zu den Jagdzecken, die sich aktiv auf ihren Wirt zubewegen. Zudem beschränken Zecken sich nicht mehr auf Wiesen und Wälder, sondern kommen mittlerweile auch in der Nähe menschlicher Behausungen wie Gärten oder innerstädtischen Parks und Spielplätzen vor. Und aufgrund der milderen Winter werden sie auch früher im Jahr aktiv.

Der Schutz vor Zecken als Vorsorgemaßnahme wird daher immer dringlicher. Gegen FSME kann man sich impfen lassen. Allerdings sollte man an einen rechtzeitigen Impfschutz denken, da normalerweise erst nach der dritten Impfung der maximale Schutz erreicht wird. Darüber hinaus gibt es keine ursächlich wirkenden FSME-Medikamente. Dagegen lässt sich Lyme-Borreliose, gegen die wiederum keine Impfstoffe existieren, im Anfangsstadium noch gut mit Antibiotika behandeln. Bleibt die Krankheit zunächst aber unerkannt, nehmen die Heilungschancen im Verlauf der Zeit deutlich ab.[5] Umso wichtiger, sich gar nicht erst von Zecken stechen zu lassen.

Grundsätzlich gilt: Wer sich in Zecken-Risikogebieten aufhält, sollte auf möglichst geschlossene Kleidung achten und sich nach dem Aufenthalt im Freien sorgfältig absuchen. Noch besser, man setzt zusätzlich auf ANTI BRUMM Zecken Stopp aus der Apotheke. Mit der Kombination aus dem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlenen Wirkstoff Icaridin und dem aus den Blättern des Zitroneneukalyptus gewonnenen Eucalyptus citriodora-Öl schützt es bis zu acht Stunden gegen Zecken. Die Kombination ist so effektiv, da Icaridin bestimmte Sensoren der Zecke blockiert und Eucalyptus citriodora-Öl ebenfalls zeckenabweisend wirkt. Die Zecke wird auf diese Weise wirtsblind.

ANTI BRUMM Zecken Stopp ist gut hautverträglich und bei sparsamer Verwendung für Kinder ab zwei Jahren geeignet. Es kommt ohne Konservierungsmittel und Parfum aus und kann auch auf Textilien angewendet werden. Wer ANTI BRUMM Zecken Stopp gerade nicht zur Hand hat, kann alternativ auch ANTI BRUMM Forte für einen effektiven Zeckenschutz einsetzen.

Für jede Situation die richtige Wirkstoffkombination

Das Sortiment von ANTI BRUMM bietet umfassenden Schutz vor Insekten (wie Mücken, Fliegen und Bremsen) und Zecken mit den weiteren Produkten ANTI BRUMM Forte, ANTI BRUMM Ultra Tropical, ANTI BRUMM Kids Sensitive und ANTI BRUMM Naturel.

Mehr unter: www.antibrumm.de

Pflichttext

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

[1] Funk, Brigitte. „Die Zecke, das gefährlichste Tier Deutschlands. Vektoren-übertragene Erkrankungen weiter auf dem Vormarsch.“ team. konkret 9.01 (2013): 24-25 [2] Robert-Koch-Institut, Epidemiologischen Bulletin 9/2022, https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/F/FSME/Karte_Tab.html [3] https://ots.de/upSBQC [4] www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_LymeBorreliose [5] https://link.springer.com/article/10.1007/s00115-003-1560-z#/page-1

Pressekontakt:
Dr. Andreas Erber
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
HERMES ARZNEIMITTEL GMBH
Marketing / Geschäftsbereich OTC
Georg-Kalb-Straße 5 – 8
82049 Pullach i. IsartalT: +49 089 / 79 102 – 138
F: +49 089 / 79 102 – 139
E-Mail: [email protected]
www.hermes-arzneimittel.com
Original-Content von: Hermes Arzneimittel GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Exclusive content

- Advertisement -

Latest article

More article

- Advertisement -