Gesundheit„Ein Jahr auf...

„Ein Jahr auf der Erde“ – Neue Naturdoku-Reihe im Ersten

Köln (ots) –

Feuerwalzen, eisige Schneestürme, gewaltige Gewitter mit riesigen Wassermassen – die Tierwelt rund um den Globus ist immer stärker werdenden Naturgewalten ausgesetzt. Wie Tierfamilien diesen extremen Bedingungen trotzen, darum geht es in der vierteiligen Naturdoku-Reihe „Ein Jahr auf der Erde“. Zu sehen im Ersten ab Montag, 20. November 2023, 20.15 Uhr in deutscher Uraufführung. Bereits ab 13. November ist die Reihe in der ARD Mediathek abrufbar.

Die Serie zeigt in beeindruckenden Bildern, wie Tiere auf der ganzen Welt sich dem Wechsel der Jahreszeiten anpassen und die sich daraus ergebenden Anforderungen ans eigene Überleben bewältigen. Die Stimme der Filmreihe ist Schauspieler und Komiker Christoph Maria Herbst. Mit seiner eigenen Art schildert er mal mitfühlend, mal amüsiert, wie die Tiere den ständigen Wechsel von Wetter, Klima und Tageslänge meistern.

Drei Jahre Dreharbeiten an 60 Orten

Eisbären, Pandas, die größten Schildkröten der Welt, Prachtparadiesvögel, Königspinguine oder Rotschenklige Kleideraffen: Die eindrucksvollen Aufnahmen entstanden über einen Zeitraum von drei Jahren an 60 verschiedenen Orten. Bei den Dreharbeiten kamen ferngesteuerte 8K-Kameras, moderne Unterwasserkameras und Drohnen zum Einsatz. Dadurch konnten sich die Teams den Tieren unauffällig nähern, sie in ihrem natürlichen Umfeld filmen, ohne sie zu stören, und so Tierverhalten dokumentieren, das noch nie gezeigt wurde. In über 420 Schnitt-Tagen wurde aus dem mehrstündigen Filmmaterial eine Reihe erstellt, die atemberaubende Bilder unseres Planeten zeigt und emotional fesselnde Tiergeschichten erzählt.

ARD-Programmdirektorin Christine Strobl: „Montag um 20:15 Uhr ist Doku-Zeit im Ersten. Hier zeigen wir unserem Publikum herausragende Produktionen mit gesellschaftlicher Relevanz und exzellente Naturfilme wie die Reihe ‚Ein Jahr auf unserer Erde‘. In atemberaubenden Bildern erzählt sie von Tierfamilien auf unserer Erde und dem Kreislauf des Lebens im Wechsel der Jahreszeiten: ein ewiger Zyklus aus Geburt und Tod, fressen und gefressen werden.“

Die Serie der renommierten englischen Tierfilm-Produzentin Martha Holmes (u.a. „Blue Planet“ und „Planet Earth“ für die BBC) von der Produktionsgesellschaft Plimsoll wurde für den britischen Sender ITV produziert. WDR (federführend), NDR und SWR sind als Co-Produzenten beteiligt und haben die deutsche Fassung erstellt. In Großbritannien war die Serie sowohl als Streaming-Angebot als auch im linearen Fernsehen sehr erfolgreich: Jede Woche schalteten dort zur Primetime 1,7 bis 1,9 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer ein.

Alle Folgen sowie alle Folgenbeschreibungen finden akkreditierte Journalist:innen bereits vorab im WDR-Vorführraum.

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de

Pressekontakt:
WDR Kommunikation
Telefon 0221 220 7100
[email protected]
Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Exclusive content

- Advertisement -

Latest article

More article

- Advertisement -