GesundheitErstes Lungen...

Erstes Lungenkrebszentrum in Hamburg im Asklepios Klinikum Harburg von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert

Hamburg (ots) –

– Überregionales Tumorzentrum mit mehr als 1.000 Patient:innen im Jahr, davon 300 mit neu diagnostiziertem Lungenkrebs
– Pneumologie und Thoraxchirurgie bilden zusammen spezialisiertes Zentrum zur optimalen Patientenversorgung

Das Lungenkrebszentrum im Asklepios Klinikum Harburg (https://www.asklepios.com/hamburg/harburg/experten/thoraxzentrum/lungenkrebszentrum-hamburg/) ist von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) aufgrund seiner besonderen Expertise und Versorgungsqualität zertifiziert worden – als erstes und bislang einziges Lungenkrebszentrum in Hamburg. Das Asklepios Klinikum Harburg bietet seit Jahrzehnten ein umfassendes therapeutisches Spektrum an, die Expert:innen der Pneumologie und Thoraxchirurgie sind weit über die Stadtgrenzen hinaus anerkannt. Jährlich werden hier mehr als 1.000 Patient:innen behandelt, darunter 300 mit einem neu diagnostizierten Lungenkrebs. Das Harburger Lungenkrebszentrum ist zudem Teil des interdisziplinären und standortortübegreifenden Asklepios Tumorzentrum Hamburg (https://www.asklepios.com/hamburg/tumorzentrum/) mit rund 200 Expert:innen in sieben Hamburger Kliniken Asklepios Kliniken.

Lungenkrebs ist bei Männern nach Prostatakrebs die häufigste Krebsart, bei Frauen die dritthäufigste, jedoch jeweils mit den meisten Todesfällen aller Tumorarten. Die Verbesserung dieser Prognose durch die Einhaltung modernster Richtlinien in Diagnostik, operativer und systemischer Behandlung ist wichtigstes Ziel des Lungenkrebszentrums. Neben den spezialisierten Ärzt:innen vervollständigen weitere unverzichtbare Mitarbeiter:innen im Bereich Palliativ, Ernährung, Forschung, Sozialdienst, Strahlentherapie und Psychoonkologie die Rundumversorgung der Lungenkarzinompatient:innen.

„Die Anerkennung als zertifiziertes Lungenkrebszentrum würdigt das Engagement des gesamten Teams, die Lebensqualität und das Überleben von Lungenkrebspatient:innen zu verbessern und die Fortschritte in der Krebsbehandlung voranzutreiben“, sagt Dr. Maren Kirchhöfer, Leiterin des Lungenkrebszentrums und Oberärztin der Thoraxchirurgie im Asklepios Klinikum Harburg. „Die Behandlung von Lungenkrebs gelingt nur in einem Team von ausgewiesenen Spezialisten. Im Asklepios Lungenkrebszentrum Hamburg-Harburg haben wir von der Pneumologie bis zur Psychoonkologie alle Experten unter einem Dach. Dass unsere fachübergreifende Zusammenarbeit jetzt von der Deutschen Krebsgesellschaft gewürdigt wurde, ist für uns und vor allem für unsere Patienten sichtbarer Ausdruck unserer sehr hohen Behandlungsqualität – und das freut uns außerordentlich“, ergänzt Dr. Claas Wesseler, Koordinator des Lungenkrebszentrums und aktuell Vizesprecher der Sektion Thoraxonkologie der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie (DGP). Zusammen mit dem gesamten Team haben Dr. Kirchhöfer und Dr. Wesseler in den vergangenen Monaten alle Voraussetzungen für die anspruchsvolle Zertifizierung der Deutschen Krebsgesellschaft geschaffen.

Die hohen Anforderungen an Lungenkrebszentren können nur Kliniken erfüllen, die Lungenkrebs ganzheitlich betrachten. Dazu zählt neben der Qualität der Diagnostik insbesondere die Bereitstellung des kompletten Spektrums der verschiedenen therapeutischen Behandlungsmöglichkeiten – Chirurgie, Thoraxonkologie und Strahlentherapie. Welche Behandlungsform für welchen Patienten bzw. welche Patientin am besten geeignet ist, darüber entscheiden die Expert:innen in interdisziplinären Tumorkonferenzen. Ergänzt wird die Behandlung durch ein breit gefächertes Angebot in der psychosozialen und unterstützenden Therapie – hierzu zählt die Psychoonkologie ebenso wie der Sozialdienst der Klinik. Besonders macht das Lungenkrebszentrum des Asklepios Klinikums Harburg die Teilnahme in vielen wichtigen aktuellen Lungenkarzinomstudien; es ist somit stetig an neusten Erkenntnissen, besseren und effektiveren Behandlungen für alle Patient:innen beteiligt.

„Die optimale Behandlung in allen Phasen der Erkrankung ist unser gemeinsames Ziel. Wir verbinden ein breites Spektrum an Diagnostik und modernsten Therapien mit dem Zugang zu innovativen Arzneimitteln unter Studienbedingungen. So können unsere Patienten auf ein hohes fachliches und wissenschaftliches Niveau zur Behandlung von Lungenkrebs vertrauen“, so Dr. Kirchhöfer.

Bildunterschrift: Expert:innen-Team für die optimale Behandlung von Lungenkrebs (v.l.n.r.): Dr. Maren Kirchhöfer, Oberärztin Thoraxchirurgie, und Dr. Claas Wesseler, Leitender Oberarzt Pneumologie (Foto: Asklepios)

Video-Interviews mit Dr. Kirchhöfer/Dr. Wesseler:

Was macht ein Lungenkrebszentrum? | Asklepios – YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=uN1gqUjf1PA)

Fortgeschrittenes Lungenkarzinom | Asklepios – YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=naj1a7xW310)

Kontakt für Rückfragen:

https://www.asklepios.com/konzern/unternehmen/aktuell/pressekontakt/

Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA
Konzernbereich Unternehmenskommunikation & Marketing
Rübenkamp 226
22307 Hamburg

Tel.: (0 40) 18 18-82 66 36
E-Mail: [email protected]
24-Stunden-Rufbereitschaft der Pressestelle: (040) 1818-82 8888.

Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder YouTube:
www.asklepios.com
gesundleben.asklepios.com
www.facebook.com/asklepioskliniken
www.youtube.com/asklepioskliniken

Anmeldung zum Asklepios Newsletter:
https://www.asklepios.com/konzern/newsletter-anmeldung/

Pflege-Blog: „Wir sind Pflege“ (https://wir-sind-pflege.blog/)

Original-Content von: Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Exclusive content

- Advertisement -

Latest article

More article

- Advertisement -