MagazinPflegeFachkräfteman...

Fachkräftemangel in der Pflege? / Dieses Krankenhaus hat 55 Pfleger in einem Jahr neu eingestellt – und so hat es funktioniert

Köln (ots) –

Personalengpässe in Kliniken sind schon längst keine Seltenheit mehr. Azubis lassen sich nur schwer von der Pflege überzeugen und auch bei eingespieltem Personal verliert der Beruf zunehmend an Attraktivität. Doch es gibt auch Kliniken, die sich dem Trend widersetzen: Das Marienhospital in Brühl konnte innerhalb von zwölf Monaten 55 Pflegekräfte einstellen.

Möglich wurde das Wachstum durch Personalmarketing. Für die Kampagne zuständig war der Recruiting-Experte Martin Recht. Gerne verrät er im Folgenden, wie das Marienhospital vorgegangen ist, wo Kliniken Fachkräfte finden und wie man sie von sich überzeugen kann.

Neue Methoden mit Social-Media-Marketing

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist der Fachkräftemangel in der Pflege wieder einmal in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gerückt. Auch im Marienhospital in Brühl stießen die Pflegekräfte an ihr Limit. Hinzu kam das Problem, dass der Job vermeintlich so unattraktiv wie nie erschien: Kai Mückenhaupt, dem damaligen Pflegedirektor des Krankenhauses zufolge, mangelte es schlichtweg an Bewerbern, sodass nur wenige Einstellungen generiert werden konnten.

Das Team von TIGA Recruiting erkannte früh, worin das Problem lag: Man war online zu wenig präsent und daher zu wenig sichtbar für potenzielle Bewerber. Um gezielte Digital-Recruiting-Maßnahmen in die Wege leiten zu können, wurde zunächst dem Krankenhaus und seinen Mitarbeitern ein Besuch abgestattet, um beurteilen zu können, inwiefern sich das Marienhospital von anderen Krankenhäusern unterscheidet. Auch die Arbeitgebersituation im direkten Wettbewerb wurde von Martin Recht und seinem Team unter die Lupe genommen.

Ziel war es, das Krankenhaus über Social Media und Online-Marketing an relevante Bewerbergruppen und potenzielle Mitarbeiter heranzuführen. Zu diesem Zweck startete man eine maßgeschneiderte Kampagne, in deren Rahmen Mitarbeiter des Marienhospitals gecastet wurden, um gemeinsam mit ihnen Inhalte zu produzieren. Im Wesentlichen ging es hierbei darum, die Mitarbeiter zu Markenbotschaftern zu machen, die authentische Botschaften transportieren. Anschließend wurden diese Inhalte über Social Media wie Facebook und Instagram an die potenzielle Zielgruppe vor Ort ausgespielt.

Optimierte Bewerbungsprozesse

Zusätzlich setzte das Team von TIGA Recruiting auf eine klassische Landingpage, auf der weiteres Videomaterial und zusätzliche Informationen zu Standort und Arbeitgeber zur Verfügung standen. Der Bewerbungsprozess wurde dahingehend optimiert, dass er sehr schlank und zudem Smartphone-optimiert gestaltet wurde. So konnten Bewerber ihre Bewerbung innerhalb von zwei Minuten abgeben. Abschließend wurde auch den Ansprechpartnern vor Ort das Wissen vermittelt, das nötig ist, um eine entsprechende Bewerberqualität zu gewährleisten. Insbesondere im Handling von passiven Bewerbern ist in diesem Zusammenhang einiges zu beachten. Eine weitere wichtige Rolle spielt das Thema Community Management, also ein komplettes Monitoring der Kommentare. Das ist gerade in Zeiten ständiger Impfdebatten sehr wichtig, um digitalen Shitstorms vorzubeugen.

Auch in Coronazeiten zu tausend Bewerbungen

Durch die Vorgehensweise von Martin Recht und seinem Team konnte das Marienhospital in Brühl trotz angespannter Coronalage rund tausend Bewerbungen generieren. In der Folge war es möglich, zusätzlich 55 Fachkräfte einzustellen – etwas, das ohne den Schritt in die Öffentlichkeit mittels Social Media schlichtweg nicht möglich gewesen wäre. Auch der Springerpool wurde von drei auf 13 Pflegekräfte erweitert – eine Entlastung, die im Alltag jeder Mitarbeiter deutlich spürt.

Über Martin Recht:

Martin Recht ist der Geschäftsführer von TIGA Recruiting. Gemeinsam mit seinem Team arbeitet er an langfristigen Lösungen für die Kliniken. TIGA Recruiting konzentriert sich mit seinem Angebot ganz auf die Mitarbeitergewinnung für Krankenhäuser. Unter den Kunden des Unternehmens befinden sich sowohl kleine und große Krankenhäuser als auch namhafte Universitätskliniken. Bei seiner Arbeit legt das Team Wert darauf, immer nah am Geschehen zu sein. Man spricht vor Ort mit den Menschen, um ihre Sorgen und Nöte zu verstehen. Weitere Informationen unter: https://www.tiga-recruiting.de/ (https://www.tigamedia.de/)

Pressekontakt:
TIGA Recruiting
Ein Unternehmen der TIGA Media GmbH
E-Mail [email protected] Schäfer
[email protected]
Original-Content von: Martin Recht, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Exclusive content

- Advertisement -

Latest article

More article

- Advertisement -