GesundheitHinter den Ko...

Hinter den Kopfschmerzen: Facharzt verrät, welche Auslöser Migräne begünstigen und wie man sie effektiv bekämpft

Bad Neuenahr-Ahrweiler (ots) –

Jeder, der an Migräne leidet, weiß, dass es sich um eine komplizierte Erkrankung handelt, die weit mehr als nur körperliche Symptome hervorruft. Sie beeinflusst den Alltag und das psychische Wohlbefinden der Betroffenen enorm. Aber was sind die Auslöser für diese Art von Kopfschmerzen und wie kann man sie effektiv bekämpfen?

„Ich habe viele Patienten mit dieser Erkrankung begleitet und konnte dabei feststellen, dass die Auslöser zwar individuell sind – es aber auch klare Muster gibt. Und dort kann man oft ansetzen“, erklärt Dr. Csaba Losonc, Gründer und Leiter des medizinischen Versorgungszentrums MEDICUM Rhein-Ahr-Eifel. Welche Auslöser Migräne begünstigen und wie man sie effektiv bekämpft, verrät er in diesem Beitrag.

Wie das Wetter Kopfschmerzen und Migräne auslösen kann

Für viele Menschen, die unter Migräne leiden, ist klar: Das Wetter kann ihre Migräneanfälle auslösen. Tatsächlich gibt knapp die Hälfte der Betroffenen an, dass Wetterumschwünge zu den Auslösern ihrer Migräne zählen. Damit steht das Wetter nach Stress, unregelmäßigen Mahlzeiten und Hormonschwankungen an vierter Stelle der häufigsten subjektiven Triggerfaktoren. Und auch zahlreiche Studien deuten auf einen möglichen Zusammenhang zwischen Wetter und Migräne hin. Die Erkenntnisse aus diesen Studien lassen vermuten, dass insbesondere Veränderungen in meteorologischen Parametern, so zum Beispiel dem Luftdruck, eine wetterbedingte Migräne auslösen und das allgemeine Wohlbefinden beeinträchtigen können.

Strategien zur Prävention von wetterbedingter Migräne

Grundsätzlich gibt es einige Maßnahmen, die ergriffen werden können, um sich vor einer wetterbedingten Migräne zu schützen. Dazu gehören regelmäßige Bewegung und moderates Training, um die körperliche Verfassung zu verbessern. Allerdings sollte beachtet werden, dass nicht alle Formen von körperlicher Betätigung gleichermaßen wirksam sind. Bestimmte Übungen, so zum Beispiel die Dehnung und Kräftigung der Nackenmuskulatur, können bei der Linderung von Kopfschmerzen helfen. Diese Maßnahmen sind jedoch in erster Linie bei orthopädischen Kopfschmerzen wirksam. Bei einer wetterbedingten Migräne zeigen sie weniger Wirkung.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, eine gewisse Selbstregulation vorzunehmen. Das bedeutet, dass man sich bewusst den vorherrschenden Temperaturen aussetzt, um zu versuchen, sich an die aktuellen klimatischen Bedingungen anzupassen. Durch regelmäßige Übung kann auf diese Art und Weise die Wahrscheinlichkeit verringert werden, von wetterbedingten Kopfschmerzattacken betroffen zu sein.

Wann Kopfschmerzpatienten ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen sollten

Unabhängig von ihrer Ursache ist es ratsam, ärztliche Unterstützung in Anspruch zu nehmen, wenn regelmäßig Kopfschmerzen auftreten. Ein nützliches Hilfsmittel zur Identifizierung der Kopfschmerzauslöser kann ein Schmerztagebuch sein. Hierbei werden Informationen zu den jeweiligen Kopfschmerzepisoden aufgezeichnet, um dem Arzt bei der Diagnosestellung und der Planung einer geeigneten Therapie zu helfen. Je nach Häufigkeit der Kopfschmerzen wird empfohlen, über einen Zeitraum von mindestens zehn Tagen ein Schmerztagebuch zu führen. Die Daten aus diesem Tagebuch können anschließend dem Hausarzt vorgelegt werden, der gegebenenfalls weitere Fachärzte wie Orthopäden oder Neurologen konsultieren kann. Auf diese Art und Weise wird sichergestellt, dass eine maßgeschneiderte Behandlung gefunden wird, die den individuellen Bedürfnissen des Patienten gerecht wird.

Über Dr. Csaba Losonc:

Dr. Csaba Losonc ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Gemeinsam mit seinem Team aus verschiedenen Fachärzten verhilft der Gründer und Leiter des medizinischen Versorgungszentrums MEDICUM Rhein-Ahr-Eifel in Bad Neuenahr-Ahrweiler Menschen zu einem schmerzfreien Leben. Dabei setzt er auf eine ganzheitliche Behandlung und verzichtet nach Möglichkeit auf Kortison oder Operation. Mehr Informationen dazu unter: https://medicum-rae.de.

Pressekontakt:
MEDICUM Rhein-Ahr-Eifel GmbH
Csaba Dr. med. Losonc

Home


[email protected]

Exclusive content

- Advertisement -

Latest article

More article

- Advertisement -