MagazinIm neuen Jahr...

Im neuen Jahr etwas für die eigene Augengesundheit tun / beh Makula extra unterstützt bei der Erhaltung der eigenen Sehkraft

Köln (ots) –

Das neue Jahr steht vor der Tür – und damit auch die guten Vorsätze, die sich viele Menschen nehmen. Auf Platz 1 der Liste steht häufig die eigene Gesundheit: Viele Menschen nehmen den Jahreswechsel zum Anlass, gesündere Lebensgewohnheiten anzustreben. Während hier der Fokus oft auf Ernährung, Sport und Gewichtsreduktion liegt, werden andere wichtige Bereiche, wie etwa der Erhalt unserer Sehkraft, oft vernachlässigt. Dabei kann jeder die Augen mit einfachen Mitteln bei ihrer wichtigen Aufgabe unterstützen – etwa mit den Kapseln von beh Makula extra, die jede Menge Nährstoffe zur Stärkung der Sehkraft enthalten.

Schädigungen am Auge treten häufig auf und können im Alltag eine erhebliche Einschränkung darstellen. Sehen zu können, ist für viele Menschen eine Selbstverständlichkeit, die erst in den Fokus rückt, wenn Probleme auftreten – deshalb könnte der Start des Jahres 2024 eine gute Gelegenheit für den Vorsatz sein, etwas für die eigene Sehkraft zu tun.

Risikofaktor Homocystein

Ein oft unterschätztes Risiko für verschiedene Krankheiten steckt in der Aminosäure Homocystein, die bei erhöhter Konzentration im Blut toxisch wirkt.[1] [2] Diese ist ein natürlicher Bestandteil unseres Stoffwechsels und stellt – wenn es dem Körper gelingt, den Homocysteinspiegel niedrig zu halten – erst einmal kein größeres Problem dar. Das schafft der Körper mithilfe von Vitamin B12, Vitamin B6 und Folsäure (Vitamin B9). Die drei Vitamine sind notwendig, um das Homocystein in den ungefährlichen Stoff Methionin umzuwandeln. Liegt jedoch ein Mangel an diesen Vitaminen vor, kann das Homocystein nicht in ausreichender Menge abgebaut werden und der Homocysteinspiegel steigt. Die Folge: Die Blutgefäße können geschädigt und dadurch Durchblutungsstörungen verursacht werden.

beh Makula und beh Makula extra – Nährstoffkraft fürs Auge

Die gute Nachricht: Wir können selbst einen Beitrag dazu leisten, die eigene Sehkraft zu erhalten und zu stärken – etwa mit dem patentierten Vitamin-B-Komplex, der in den Kapseln von beh Makula steckt. beh Makula ist als bilanziertes Diätmittel speziell für Patienten mit altersbedingter Makuladegeneration entwickelt worden. Der patentierte Komplex aus Vitamin B6, Vitamin B9 (Folsäure) und Vitamin B12 hilft, den Homocysteinspiegel zu senken.[3] Insbesondere ein Mangel von Folsäure und Vitamin B12 ist mit einem höheren Risiko für eine AMD assoziiert.[4][5] Für alle, die etwas zur Erhaltung ihrer eigenen Sehkraft beitragen möchten, hat Bioenergy Healthcare zudem das Nahrungsergänzungsmittel beh Makula extra entwickelt. Dieses enthält neben dem patentierten Vitamin-B-Komplex die durch die „Age Related Eye Disease“ (AREDS)-Studie empfohlenen Nährstoffe Vitamin C und E, sowie Zink, Kupfer, Lutein und Zeaxanthin. [6] Vitamin C und E schützen das Auge vor oxidativem Stress. Lutein und Zeaxanthin kommen im Extrakt der Marigoldblüte, aber auch in grünem Gemüse, wie Brokkoli, Spinat oder Grünkohl, vor. Zink trägt zum Erhalt einer normalen Sehkraft bei. Zusätzlich enthalten die Kapseln das Antioxidans Astaxanthin. Das Pigment aus der Alge Haematococcus hat eine antioxidative Wirkung, die 100- bis 500-mal stärker ist als die von Vitamin E.[7]

Gesund ins neue Jahr

Wer 2024 also damit beginnen möchte, seinen Augen etwas Gutes zu tun, kann zu beh Makula oder beh Makula extra greifen: Eine Kapsel am Tag von beh Makula oder zwei Kapseln am Tag von beh Makula extra reichen aus, um das Auge optimal mit Nährstoffen zu versorgen und vor oxidativem Stress zu schützen.

Über Bioenergy Healthcare

Das Unternehmen ist Innovator und Pionier in der Entwicklung von neuartigen Gesundheitsprodukten & (Gesundheits-) Konzepten. Ein Kernteam sowie ausgewählte Spezialisten sind für die jeweiligen Indikationsbereiche zuständig. Das Ziel der Organisation ist es, die Gesundheit durch frühzeitige, gezielte, innovative Therapie zu stabilisieren und somit die langfristige Einnahme von starken und belastenden Medikamenten zu reduzieren. Unterstützt wird dieses Ziel durch den Vorsatz „Volkskrankheiten frühzeitig die Stirn bieten“. Durch die Unterstützung bei Volkskrankheiten, für die es bisher noch keine heilenden Medikamente gibt, hilft Bioenergy Healthcare mit ernährungsmedizinischen Konzepten mit klarem Patientenfokus und gezielter Kommunikation.

https://www.bioenergy-healthcare.com/makula-extra/?utm_source=presseportal&utm_medium=pressemitteilung&utm_campaign=makulaextra_&utm_id=beh0007

[1] Rochtchina et al. Am J Ophthalmol 2007 Feb;143(2):344-6. [2] Gopinath et al. Am J Clin Nutr 2013 Jul;98(1):129-35. [3] Sieger et al. 2013 [4] Mrowicka et al. Nutrients 16;14(4) (2022):827 [5] Gopinath B et al. Am J Clin Nutr 2013; 98:129-35. [6] Universitätsklinik Münster 2019, https://web.ukm.de/fileadmin/ukminternet/daten/kliniken/augenklinik/Patienteninfo_download/AMD_2019_Ansicht_190806.pdf (http://ots.de/V4EZmx) (Stand 17.11.2023) [7] Donoso A et al. Pharmacological Research 166 (2021):105479

Pressekontakt:
signum | brands GmbH / Carina Kutzim
[email protected]
Im Mediapark 6c
50670 Köln
Original-Content von: Bioenergy Healthcare GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Exclusive content

- Advertisement -

Latest article

More article

- Advertisement -