Gesundheit"Lesch sieht ...

„Lesch sieht Schwartz“: Neues Feiertagsformat im ZDF

Mainz (ots) –

Ukraine-Krieg, Klimakrise, Coronapandemie – wie kann es gelingen, in der Informationsflut nicht unterzugehen und in diesen höchst aufgeladenen Zeiten bei Sinnen zu bleiben? Naturwissenschaftler Harald Lesch und Theologe Thomas Schwartz suchen in der ersten Ausgabe des neuen ZDF-Feiertagsformats „Lesch sieht Schwartz“ nach Wegen aus der medialen Überforderung. „Hysterie ist auch keine Lösung“ lautet das Thema an Fronleichnam, 16. Juni 2022, 17.45 Uhr, im ZDF. Der neue Feiertagsaktzent steht ab Donnerstag, 16. Juni 2022, 8.00 Uhr, in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Feiertage sind für viele Menschen Anlass, über existenzielle Lebensfragen nachzudenken. Harald Lesch und Thomas Schwartz laden in dem neuen Feiertagsakzent im ZDF dazu ein, sich mit theologischen und existenziellen Fragen zu beschäftigen, jeweils vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftspolitischen Herausforderungen. In der Auftaktsendung von „Lesch sieht Schwartz“ widmen sie sich vor der Kulisse des Klosters Seeon dem Informationsüberangebot. Drei weitere Folgen von „Lesch sieht Schwartz“ sendet das ZDF zu Mariä Himmelfahrt, Allerheiligen und Dreikönig.

Harald Lesch und Thomas Schwartz diskutieren an Fronleichnam über die Verhältnisse in der Welt und die mediale Berichterstattung darüber. Sie sprechen über die Unterschiede zwischen gefühlten und echten Bedrohungen, beleuchten die Ursprünge von Angst und Verzweiflung, und gehen auf die Kräfte ein, die durch Vertrauen und Gottvertrauen frei werden.

Wissenschaft und Glaube stehen seit jeher in einem Spannungsverhältnis – sind sie Gegensätze, die sich ausschließen? Harald Lesch und Thomas Schwartz sind überzeugt, dass es beides braucht, um eine menschenfreundliche Zukunft zu gestalten.

Harald Lesch, Astrophysiker, Naturphilosoph, Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator, moderiert die ZDF-Wissenschaftsreihe „Leschs Kosmos“, die „Terra X“-Reihe „Faszination Universum“ und zahlreiche andere „Terra X“-Sendungen, zudem ist er im YouTube-Kanal „Terra X Lesch & Co“ präsent. Thomas Schwartz, römisch-katholischer Priester, Theologe, Honorarprofessor, Autor, Verleger und Fernsehmoderator, ist zudem Hauptgeschäftsführer des Hilfswerks Renovabis.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, 06131 – 70-16100 und unter https://presseportal.zdf.de/presse/leschsiehtschwartz

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/lesch-sieht-schwartz/

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Exclusive content

- Advertisement -

Latest article

More article

- Advertisement -