In Deutschland leidet fast jeder Dritte unter Fußpilz. Zwar liegen wir derzeit weit hinter dem Spitzenreiter Russland mit fast 83% Betroffenen. Dennoch ist auch die hohe Anzahl der Erkrankungen in Deutschland erschreckend, denn Fußpilz ist nicht nur unästhetisch und kann sehr schmerzhaft werden, sondern macht den Fuß auch angreifbar für schwere Folgeerkrankungen.

Suchen Sie nach einem wirksamen Medikament gegen Fußpilzerkrankungen, kann dieser den Wirkstoff Terbinafin enthalten. Wie er genau funktioniert, welche Nebenwirkungen er hat und was ehemalige Anwender über ihre Behandlung mit Terbinafin Präparaten zu erzählen haben, erfahren Sie hier bei uns.

Wirkstoff Terbinafin – Pharmakologie

terbinafin salbe creme alternative wechselwirkungen

Hier handelt es sich um einen fungiziden Wirkstoff aus der Gruppe der Allylamin-Antimykotika, der zur Behandlung von Pilzinfektionen eingesetzt werden kann.

Entwickelt wurde der Wirkstoff von der Firma Novartis Pharma, die 1991 erstmalig die Zulassung dafür bekam. Seit 2007 der Patentschutz abgelaufen ist, wird der Wirkstoff in einer Reihe Antimykotika verschiedener pharmazeutischer Unternehmen verwandt. Darunter zählen Firmen wie Heumann Pharma, Stada aber auch der deutsche Pharmariese Bayer. 

Fachinformationen
Name: Terbinafin
CAS-Nummer: 91161-71-6
Formel: C21H25N
Molmasse: 291.44 g·mol

Anzeige

Einweghandschuhe kaufen

Anwendungsgebiete

Arzneimittel, die diesen Wirkstoffen enthalten, werden hauptsächlich zur Therapie von Pilzerkrankungen der Haut (kutane Mykosen) und der Nägel eingesetzt.

Terbinafin Wirkungsweise

Das Medikament greift vor allem die äußere Hülle der Pilze an: ihre Zellmembran, die aus dem Stoff Ergosterol besteht.

Terbinafin wirkt über die Hemmung des Enzyms Squalenepoxidase schädlich auf diese Hülle und damit erschwerend auf das Wachstum, die Vermehrung und das Überleben der Haut- und Nagelpilze.

Durch die Behandlung der Mykose (medizinische Bezeichnung für eine Pilzinfektion) mit Hilfe von Terbinafin, sterben die Pilzsporen letzendlich ab.



Darreichungsformen

Medikamente, die diesen Wirkstoff enthalten werden sowohl als Cremes, Salben und Sprays als auch in Tablettenform angeboten.

Da es ein Antimykotikum ist, das besonders bei Pilzerkrankungen der Haut und der Nägel angewandt wird, bieten verschiedene Hersteller eine Vielzahl von Salben und Cremes an.

Anwendung & Dosierung – Terbinafin richtig verwenden

terbinafin salbe creme spray tabletten

Nehmen Sie terbinafinhaltige Salben oder Cremes zur Therapie einer Pilzinfektion, so werden diese in der Regel 1-3 täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen.

Da Mykosen rezidivierende Erkrankungen sind, muss die Behandlung mit diesem Antimykotikum unbedingt bis zum Ende des erstellten Behandlungsplans durchgeführt werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass alle Pilzsporen abgetötet wurden und die Infektion nicht erneut ausbrechen kann.

Kleiner Tipp

Zur Unterstützung der Therapie empfiehlt es sich, auch antimykotische Waschmittel für Handtücher und Bettwäsche für die Dauer der Behandlung zu verwenden. So können Sie einer erneuten Ansteckung durch in der Kleidung oder den Schuhen verbliebende Erreger vorbeugen.

Sind Nebenwirkungen möglich?

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören:

  • Appetitverlust
  • Kopfschmerzen
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Hautausschlag
  • Gelenk- und Muskelschmerzen.

In seltenen Fällen kann das Medikament, wenn es oral eingenommen wird, zu Leberschäden führen.

Sollten die Nebenwirkungen während der Einnahme der Medikamente zu stark werden, informieren Sie unverzüglich Ihren behandelnden Arzt damit dieser mit Ihnen eine alternative Medikation finden kann.

Wer sollte Terbinafin nicht verwenden?

Auch wenn der Arzneistoff sehr gut verträglich ist, sollten Patienten, die unter einer Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff Terbinafin leiden, natürlich nicht mit diesem Wirkstoff behandelt werden. Und auch Kinder unter 2 Jahren sollten ebenfalls nicht mit diesem Wirkstoff behandelt werden.

Besondere Vorsicht ist geboten bei Betroffene mit Vorerkrankungen oder schweren Einschränkungen der Leber und/oder Nieren. In diesem Fall sollten nur in enger Rücksprache mit dem behandelnden Arzt diese Medikamente einnehmen. Das gilt aber nur bei einer oralen Einnahme.

Wechselwirkungen

Da diese Arzneimittel zu Schädigung der menschlichen Leberzellen führen können, sollten Menschen die leberschädigende oder -schwächende Mittel einnehmen von einer Einnahme absehen. Auch das gilt vor allem bei der oralen Einnahme.

Erfahrungsberichte zu Terbinafin Arzneimitteln

terbinafin erfahrung bewertung test

Patienten, die unter Mykosen litten und mit diesem Wirkstoff behandelt wurden, konnten von einer schnellen Linderung ihrer Beschwerden berichten. Insbesondere die klassischen Symptome einer Pilzerkrankung wie Juckreiz und Brennen, wurden nach wenigen Anwendungen
deutlich gelindert. Und auch die Pilzinfektion konnte in den meisten Fällen schnell und effektiv behandelt werden.

terbinafin erfahrung bewertung test

In der Regel wurden die Medikamente gut vertragen und es traten keine Nebenwirkungen auf. Einige Patienten klagten aber nach einiger Zeit der Anwendung, über sehr trockene und rissige Haut an den betroffenen stellen.

terbinafin erfahrung bewertung test

Allgemein lässt sich nochmals festhalten, dass die Behandlung von Pilzinfektionen unbedingt bis zum Ende der vorgeschriebenen Therapiezeit durchzuführen ist. Mykosen sind sehr hartnäckig. Und bleiben auch nur ein paar Erreger zurück, können diese schnell für eine erneute Infektion sorgen.

Anzeige

Mundschutz kaufen

Welche Präparate enthalten Terbinafin?

Der Wirkstoff wird von unterschiedlichen Herstellern in deren Antimykotika eingesetzt und ist daher unter verschiedenen Namen erhältlich.

Die gängisten Mittel, die in Apotheken erhältlich sind, haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  • Lamisil
  • Terbinafin beta
  • Terbinafin aurobindo
  • Terbinafin-Actavis
  • Terbinafin Heumann
  • Terbinafin-Hexal

Terbinafin Präparate kaufen – Aber wo?

terbinafin 250mg kaufen amazon apotheke

Präparate, die diesen Wirkstoff enthalten unterliegen zwar nicht der Verschreibungspflicht, sind aber apothekenpflichtige Medikamente. Daher können Sie sie hauptäschlich in lokalen Apotheke aber auch in allen Online-Apotheken kaufen.

Lediglich Amazon macht da eine Ausnahme. Auch dort finden Sie eine Auswahl von antimykotischen Salben mit diesem Inhaltsstoff.

Die Preise – Wie teuer sind die Präparate?

Die Preise der Antimykotika, die diesen Wirkstoff enthalten variieren von Hersteller zu Hersteller ein wenig.

Um Ihnen eine ungefähre Vorstellung über die Preise dieser Medikamente zu geben, haben wir die gängisten Präparate für Sie zusammengestellt:

  • Lamisil Creme – 17,66€
  • Terbinafin beta – 23,21€
  • Terbinafin aurobindo – 19,68€
  • Terbinafin-Actavis – 9,07€
  • Terbinafin Heumann – 19,68€
  • Terbinafin-Hexal – 17,06€
Achtung

Die Preise beziehen sich auf Angebote in verschiedenen Online-Apotheken und können von den Preisen in lokalen Apotheken abweichen.

Welche Alternativen zu Terbinafin gibt es?

Neben Präparaten, die diesen Wirkstoff enthalten gibt es zahlreiche andere Antimykotika, die andere Wirkstoffkombinationen enthalten. So können zur Behandlung einer Mykose auch Präparate eingesetzt werden, die folgende Arzneistoffe enthalten:

Was Sie sonst noch interessen könnte?!

Fragen, die im Zusammenhang mit dem Antimykotikum Terbinafin immer wieder gestellt werden, haben wir hier für Sie zusammengetragen und kurz beantwortet.


Ist Terbinafin verschreibungspflichtig?

Mit Ausnahme der hochdosierten Terbinafin 250mg Tabletten, sind diese Medikamente nicht verschreibungspflichtig. Sie sind allerdings apothekenpflichtig und können daher nur in Apotheken erworben werden.

Wirken Terbinafin Präparate auch mit Alkohol zusammen?

Der Wirkstoff kann bei oraler Einnahme Leberschäden verursachen. Insofern ist von einer Terbinafinanwendung und dem gleichzeitigen Genuss von Alkohol abzuraten.

Wie lange nimmt man Terbinafin ein?

Die Behandlungsdauer hängt von der Schwere der Infektion ab. In der Regel dauert eine Therapie meist vier bis sechs Wochen (bei Hautpilzbefall) oder bis zu drei Monaten (bei Nagelpilzbefall). Die Behandlung mit diesem Mykotikum muss unbedingt bis zum Ende durchgeführt werden, damit eine Neuinfektion vermieden werden kann.

Darf ich Terbinafin auch während der Schwangerschaft einnehmen?

Da es keine Studien zur Anwendung des Wirkstoffs während einer Schwangerschaft gibt, ist eine Behandlung von Schwangeren mit diesem Präparat nicht empfohlen. Auch während der Stillzeit sollten Medikamente, die diesen Wirkstoff enthalten, nicht eingenommen werde.


Kommentieren Sie...

Sie wollen Ihre Erfahrungen mit Terbinafin teilen?
Oder wurden Ihre Fragen noch nicht beantwortet?

Dann nutzen Sie einfach die Kommentarfunktion unter diesem Artikel. Wir freuen uns über neue Fragen oder Ihre Erfahrungsberichte und reagieren so schnell wie möglich!

Fazit zu Terbinafin

Diese Antimykotikum zeichnet sich durch seine hohe Wirksamkeit und seine gute Verträglichkeit aus. Die primären Symptome einer Pilzinfektion wie Jucken und Brennen werden schon nach wenigen Medikamentengaben gelindert.

Die verschiedenen Darreichungsformen machen die Anwendung des Mittels einfach.

Wenn Sie die lokale Behandlung der Infektion noch mit Präventivmaßnahmen, wie zum Beispiel das Wäschewaschen mit speziellen antimykotischen Waschmitteln, unterstützen, sollte Ihre Pilzinfektion bald der Vergangenheit angehören. 


Quellen

HINTERLASSEN SIE IHRE ERFAHRUNGEN

Please enter your comment!
Please enter your name here